Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

6

Start
 

Die  erste Ausgabe von WUN - WOHNMOBIL-UND NUN?! - erscheint 2017!

 

 

Endlich: STINSY ist am Start!

Ab 2017 bauen wir im Interesse der meisten Wohnmobilfahrer/innen, die in Deutschland unterwegs sind, ein

STellplatz-INformations-SYstem auf, das es so leider noch nicht gibt.

Der "Verkehrsfunk" für WOMO-Fahrer/innen auf Papier, im Internet und unter einer

NUMMER GEGEN STELLPLATZKUMMER

 

 

 

 

WOHNMOBIL-UND NUN?!

DIE große KLEINE ZEITUNG

 

Es gibt eine Vision: neben allem "Fortschritt" und aller Technik - neben der Reizüberflutung der Sinne durch hunderte Fernsehkanäle, Elektronik bis zum Umfallen, Internet bis zum geht nicht mehr und Handy, Handy, Handy ... bis der Arzt kommt - einmal wieder soetwas richtiges, ehrliches, handgemachtes zu bringen.

Eine kleine Zeitung für freundliche, ehrliche und saubere Wohnmobilfahrer/innen.

Im DIN A 5 - Format - selbst kopiert!

Da können die erfahrenen Wohnmobilfahrer/innen gerne den "Neuen" so richtige Tipps geben und bestimmt profitiert auch so manch "Alter" von den "Jungen"?!

Abends einmal wieder bei Kerzenschein eine kleine Zeitung lesen - wie damals?

Ist das 2017 möglich? Ist das möglich in einer Zeit, wo die jungen Leute mit dreckiger Frontscheibe in die Werkstatt fahren, das Fahrzeug ans Diagnosegerät angeschlossen wird, um festzustellen, dass der Behälter mit dem Spritzwasser leer ist?

Ich weiß es nicht!

Aber es gibt den Versuch!

Gleichzeitig wollen wir endlich einmal vernünftige, ehrliche, und sehr zuverlässige Stellplatzinformationen erheben und weitergeben.

Wie das gehen soll und warum es bis heute keine Informationen gibt, die wirklich ehrlich und immer echt zuverlässig sind, lesen Sie in der großen KLEINEN ZEITUNG!

Die Mitarbeiter/innen und ich freuen uns sehr auf Sie!

Schöne Grüße aus dem Westerwald

Helmut Mamay

 
   
   
 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?